Zum Inhalt gehen

HR Influencer 2023 – diese 10 sollten Sie kennen! 

·
6 Minuten Lesezeit
Ein HR Influencer bearbeitet einen Text zum Employer Branding auf seinem Computer.

HR Influencer: Sie sind immer auf dem aktuellen Stand und erkennen Trends noch bevor sie entstehen. Influencer unterhalten ihre Follower nicht nur in der Kosmetik, Sport oder Modebranche, sondern auch im HR Bereich. 

Doch welche Expert*inen sollte man kennen und wer beschäftigt sich mit welchen Themen? 

In diesem Blogartikel stellen wir Ihnen die 10 wichtigsten HR Influencer Deutschlands vor, die regelmäßig Inhalte teilen. 

DE MKT FREEBIE Zielvereinbarung

HR Influencer – Was genau bedeutet das?

Zuerst einmal ist wichtig zu wissen: Was bedeutet überhaupt der Begriff Influencer? 

Laut dem Duden sind dies Personen, die in sozialen Netzwerken besonders bekannt und einflussreich sind und bestimmte Werbebotschaften oder Auffassungen o. ä. vermitteln. 

Expert*innen im HR Bereich beschäftigen sich dabei mit relevanten, personenbezogenen Gebieten wie beispielsweise dem Fachkräftemangel, Diversity oder interner Unternehmenskommunikation. Diese sogenannten HR Gurus sind jedoch nicht nur affin mit allen Personalthemen, sondern auch mit den aktuellen Trends und Problemen, die die Personalwelt beschäftigen. 

Die Expert*innen verbreiten ihre Botschaften in der HR Community über diverse Social Media Kanäle, wie beispielsweise Instagram, Facebook, Xing, LinkedIn und Twitter oder neuerdings auch Tiktok.

Und das sieht folgendermaßen aus:

  • HR Expert*innen verbreiten dabei ihre Inhalte auf Instagram oftmals auf andere Art und Weise im Vergleich zu LinkedIn HR Influencern. Denn auf Instagram hält sich ein anderes Publikum auf als auf LinkedIn.
  • LinkedIn Posts sind meist formaler und ausführlicher als die Posts auf entsprechenden HR Instagram Accounts. Besonders im Personalbereich ist LinkedIn eine gängige Social Media Plattform, die häufig genutzt wird, da sie die besten Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung bietet.
  • Zwar werden auch in Instagram oder Facebook HR-Inhalte geteilt, doch die Netzwerke sind kleiner und die Kommunikation weniger intensiv.
  • Über verschiedene Blogs können Unternehmen zudem mehr über relevante Inhalte, Neuigkeiten oder Personalmanagement Bücher erfahren.

Top 10: Wer sind die Top HR Influencer 2023?

Expert*innen in Human Resources gibt es mittlerweile so einige und deshalb haben wir für Sie die wichtigsten Namen einmal unter die Lupe genommen und werden Ihnen diese im Weiteren vorstellen und die entsprechenden Accounts verlinken. 

Wir haben uns bei unserer Recherche sowohl an den reichweitenstärksten HR Influencern orientiert, aber auch an dem Inhalt und der Qualität der vermittelten Informationen. 

Vielleicht ist auf unserer Liste bereits der ein oder andere Account dabei, der Ihnen bekannt vorkommt.

Eine HR Influencerin schreibt einen Text auf ihrem Laptop.

HR Szene: Das sind unsere Top 10 HR Influencer Deutschland

Stefan Scheller

Der Personaler steht ganz am Anfang unseres Rankings, da er nicht nur auf den Social Media Kanälen Instagram, LinkedIn, Xing und Twitter vertreten ist, sondern seine Follower auch über viele weitere Medien mit Informationen versorgt. Auch bekannt als Persoblogger hat er regelmäßig Auftritte, gibt Interviews und fungiert beispielsweise als Key Note Speaker für Unternehmen und als Podcaster. 

Sein Podcast Klartext HR hat sich zu einem der erfolgreichsten HR-Podcasts im deutschsprachigen Raum entwickelt. Inhaltlich legen die Folgen im Zweiwochenrhythmus einen Fokus auf die Themen Lernen, Digitale Transformation, New Management und Führung und Leadership.

Im Allgemeinen beschäftigt er sich mit den folgenden Themen: 

  • Homeoffice und mobiles hybrides Arbeiten 
  • Recruiting, Active Sourcing, Personalgewinnung
  • Personalmarketing
  • Arbeit 4.0
  • Digitalisierung, digitale Transformation, digitales Personalmanagement
  • Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, Steuerrecht
  • Personalmanagement allgemein, Diversity, Entgelt, Arbeitszeit
  • Personalentwicklung, Lernen

XING-Profil, LinkedIn, Twitter, Podcast

Gero Hesse

Der zweite Experte in unserer Liste heißt Gero Hesse und beschäftigt sich hauptsächlich mit den Themen Employer Branding, Recruiting, HR Startups sowie HR Tech. Auch er ist nicht nur auf Social Media bekannt, sondern hält Unternehmen und Interessierte auch in seinem Blog und Podcast SAATKORN über aktuelle Personalthemen auf dem Laufenden. Dabei ist sein Ziel, Inspiration für eine bessere Arbeitswelt zu liefern. 

2020 und 2018 wurde Gero Hesse vom Personalmagazin zu den TOP HR Influencern” in der DACH Region gezählt. Nicht nur wir sind also begeistert von seinen informativen Inhalten und seiner inspirierenden Art. 

LinkedIn, Podcast SAATKORN  

Cawa Younosi 

Auch Cawa Younosi schafft es in unsere Top Ten der wichtigsten Influencer. Er wurde 2022 vom Personalmagazin als Nummer eins der HR-Influencer in Social Media ausgezeichnet.

Als Head of People Germany von SAP und Global Head of People Experience, hat er vielfache Erfahrung im Personalbereich sammeln können und teilt diese nicht nur auf LinkedIn, sondern postet täglich über verschiedene Medien. Dabei ist er mit über 93.000 Followern einer der reichweitenstärksten HR Influencer.

Cawa Younosi kam mit 14 als Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland. Sein weiterer Lebensweg war geprägt von Höhen und Tiefen, über die er in diversen Interviews, Podcast-Folgen und Vorträgen berichtet. Mit seinem vielfältigen Auftritt in der Öffentlichkeit möchte er auf verschiedene Themen aufmerksam machen. Er fordert beispielsweise mehr Engagement, mehr Risiko, mehr Chancengleichheit und generell ein Umdenken in der Arbeitswelt und eine zeitgemäße Unternehmenskultur. 

LinkedIn, Twitter, Instagram

Birgit Bohle

Sie ist Vorständin für Personal und Recht bei der Deutschen Telekom. Sie setzt nicht nur auf Nähe zu ihren Followern, sondern vor allem auch zu ihren Mitarbeiter*innen. Die Interessensgebiete der Expertin sind vielfältig, sie hat sich jedoch auf das Thema New Work, sowie Learning, Diversity und Inclusion spezialisiert. 

Dank ihrer großen Erfahrung als Managerin und Powerfrau hat sie einiges zu berichten und möchte mit viel Kreativität, Freude an Diskussionen, neuen Ideen und Perspektiven die Arbeitswelt positiv beeinflussen. 

LinkedIn, Twitter  

Wolfgang Brickwedde

Weiter in unserem Ranking geht’s mit Wolfgang Brickwedde. Der Name sagt Ihnen was? Das ist gut – denn der Direktor des ICR Institute of Competitive Recruiting gilt als der Top-Experte in der Recruiting-Szene. 

Zu seinen Themengebieten zählen folgende Bereiche, die er regelmäßig unter die Lupe nimmt:

  • Competitive Recruiting
  • Talent Management
  • Social Media Recruiting
  • Controlling im Recruiting
  • Recruiting KPIs
  • Performance Management im Recruitment

Wenn Sie sich also im Bereich Recruiting weiterbilden möchten, sollten Sie schleunigst einmal den LinkedIn Account von ihm besuchen. 

LinkedIn

Katharina Krentz 

Auch Katharina Krentz ist im HR Bereich durchaus bekannt und engagiert sich aktiv mit dem Thema New Work. Wichtig sind ihr die Zukunft der Arbeit für digitale Vernetzung und das Enabling von Menschen, um die modernen Technologien und die Vorteile von Vernetzung zu erleben und zu nutzen. 

Sie fokussiert sich dabei auf Methoden und Tools, die praktisch anwendbar sind und die Personen individuell unterstützen sowie auf die Erweiterung und Veränderung von Skillset und Mindset. 

Als Impulsgeberin, Transformations- und Wegbegleiterin, Beraterin, Trainerin, Speakerin, Moderatorin und Konzepterin für Workshops liefert sie ihren Followern und Zuhörer*innen regelmäßig wertvolle Impulse. 

Linkedin und Twitter  

Björn Waide

Auch Björn Waide gebührt ein Platz in unserem Ranking, denn er gehört zu den LinkedIn Top Voices und beschäftigt sich hauptsächlich mit New Work und Leadership. In seinem Podcast „ErfolgsgeDANKE“ sowie in verschiedenen Beiträgen macht er sich Gedanken zu Themen wie Selbstwirksamkeit, agilem Arbeiten oder moderner Führung. Darüber hinaus prägt er die Diskussion zu Management und Bildung im digitalen Zeitalter. 

Der Podcast beinhaltet über 50 Episoden mit Interviews mit inspirierenden Gästen wie Verena Pausder und Philipp Westermeyer, mit Gründer*innen, Politiker*innen oder Künstler*innen.

Podcast ErfolgsgeDANKE, LinkedIn

Sabine Kluge 

Sabine Kluge kann gleich mit mehreren Auszeichnungen brillieren. Auch sie wurde zu den Top 20 HR Influencer 2020 und 2022 gewählt (Personalmagazin) und außerdem als eine der 40 führenden HR Köpfe 2019 (Personalmagazin) ausgezeichnet. Zusätzlich war sie eine Person der Linkedin Top Voices 2017 und 2018

LinkedIn ist auch die Plattform, auf der sie hauptsächlich ihre Inhalte verbreitet. Zu ihren Themen gehören Führung, Kollaboration, Transformation sowie Führung und Zusammenarbeit. 

Sabine Kluge ist außerdem Unternehmensinhaberin der kluge+konsorten Gmbh und spricht in ihrem Podcast Kluges aus der Mitte” mit verschiedenen Personen über Veränderungsprojekte in Organisationen. Es geht um Motivation und Ansätze, um Unternehmen aus der Mitte heraus zu verändern. 

LinkedIn, Podcast “Kluges aus der Mitte” 

Alice Greschkow

Unsere nächste Expertin wird direkt mit dem Thema New Work verbunden. Sie kennt sich sehr gut auf diesem Gebiet aus und teilt mit ihren Followern auf LinkedIn regelmäßig wichtige Inhalte und ihre Gedanken zu den Unterthemen Transformation der Arbeitswelt, Digitalisierung der Arbeitswelt und Future of Work

Als freiberufliche Autorin, Speakerin und Beraterin schreibt, redet und moderiert sie über alles rund um den Wandel der Arbeitswelt. 

LinkedIn, Blog

Jelena Klingenberg 

Die letzte Expertin unserer Top Ten Liste darf auf keinen Fall fehlen! Jelena Klingenberg begeistert als Coach, Beraterin und Speakerin Personen für Ansichten zu moderner HR-Arbeit, Unternehmenskultur und MitarbeiterführungAls Gründerin & CEO von hppyppl hilft sie außerdem kleinen und mittelständigen Unternehmen bei personalbezogenen Anliegen.

Ihre Social Media Reichweite nutzt sie, um vor allem über Führung, Recruiting, People Management und Organisationsdesign zu berichten. Die Psychologin wurde im Jahr 2022 in die Liste der Top 10 HR Influencer vom Personalmagazin aufgenommen. Auch wir finden die Arbeit und den Mehrwert von ihren Inhalten großartig und besonders gefällt uns die positive Art, mit der sie ihre Follower ansteckt. 

Instagram, LinkedIn 

Fazit: Neue Trends und Entwicklungen frühzeitig erkennen

Auch im Jahr 2023 gibt es wieder viele interessante Stimmen, die auf Social Media oder Eventen ihr Wissen, Erfahrungen und Meinungen verkünden. Die Expert*innen sind heute aus den sozialen Medien nicht mehr wegzudenken und auch in der HR Community haben sie eine immer größere Bedeutung erlangt.

Indem sie ihre Expertise und Erfahrung auf verschiedenen Plattformen teilen, helfen sie vielen Personen, ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse im HR-Bereich zu verbessern. Sie können dabei auch dazu beitragen, neue Trends und Entwicklungen in der Arbeitswelt frühzeitig erkennbar zu machen, was für Unternehmen und HR-Experten von unschätzbarem Wert ist.

Profitieren Sie davon, dass Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschehnisse in der Personalbranche informiert werden. Selbstverständlich gibt es noch weitere Medien wie Newsletter oder Magazine, um sich ausführlich zu informieren, doch Social Media kann eine sinnvolle Ergänzung in der Informationserlangung darstellen.

HR Kit 2023

Sprachgewandt, neugierig und kreativ verfolgt unsere Autorin Marie-Louise Messerschmidt als SEO Content Writer die neuesten HR Trends. Als Teil des Content Marketing Teams arbeitet sie seit Mitte 2022 für Factorial HR. Nach ihrem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen und Sprachwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München befasst sie sich bereits seit 2017 mit Themen im Personalbereich. Ihr Fokus liegt dabei besonders auf rechtlichen und strategischen Themen. Zuletzt hat sie einen Gastbeitrag zum Thema Personalverwaltung im OMT Magazin veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Die Top 10 HR-Trends 2024

In diesem Blogartikel stellen wir Ihnen die Top 10 HR-Trends für 2024 vor! Weshalb Employee Wellbeing eine besondere Rolle spielt, internationales Recruiting immer wichtiger wird [...]