Zum Inhalt gehen
Teambuilding

So funktioniert Teambuilding trotz hybrider Arbeit

Die Pandemie hat ihren Einfluss auf unser Arbeitsumfeld hinterlassen – auch hinsichtlich der spielerischen Aktivitäten, wie u.a. das Teambildung.

Während Teambuilding Aktivitäten früher face-to-face, also sehr persönlich waren, müssen heute neue Lösungen her. Auch dadurch, dass neue Arbeitszeitmodelle wie remote und hybrides Arbeiten in vielen Unternehmen an der Tagesordnung stehen, sind virtuelle Teamevents beliebt wie nie.

Wie hat sich das Teambildung an die neue Realität der Unternehmen angepasst? Diese Frage möchten wir in diesem Artikel beantworten. Wir geben Ihnen Hinweise, wie Sie Teambuilding online in der Praxis umsetzen können.

HR Software

Was versteht man unter Teambuilding für Unternehmen?

„Teambuilding“ ist ein Begriff aus dem Englischen. Er steht wortwörtlich für das “Bilden” von Teams. Beim Teambuilding handelt es sich um Aktivitäten, die darauf abzielen, leistungsstarke Arbeitsteams zu bilden und dabei gleichzeitig die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Gruppe aufzubauen und zu stärken.

Der Ursprung liegt bereits im Jahr 1920. Damals sprach der Sozialpsychologe William McDougall über die Bedeutung einer guten Arbeitsatmosphäre für Arbeitsteams.

Später wurde der Zusammenhang zwischen der Produktivität der Arbeitnehmer und der Arbeitsumgebung genauer untersucht. Heute wissen wir: Ein Mitarbeiter, der sich bei der Arbeit wohl fühlt, ist de facto produktiver. 

Unternehmen werden sich dessen immer bewusster und arbeiten hart daran, ihre Mitarbeiter bei Laune zu halten.

Teamzusammenhalt in Zeiten hybrider Arbeit

Der Zusammenhalt im Team wurde in der Vergangenheit als selbstverständlich angesehen, obwohl dies nicht immer der Fall war. Die Tatsache, dass man sich jeden Tag im Büro sah, konnte jedoch ein gewisses Gefühl der Zusammengehörigkeit fördern.

Heute haben sich die Dinge geändert. Es gibt Arbeitnehmer, die im Büro arbeiten, und Arbeitnehmer, die nach wie vor das Home Office bevorzugen. Viele haben es sich zur neuen Normalität gemacht, einige Tage von zu Hause aus und einige Tage im Büro zu arbeiten. Mit anderen Worten: Sie praktizieren das neue und berühmte hybride Arbeitsmodell.

Zweifelsohne kann die Arbeit von zu Hause aus die psychische Gesundheit beeinträchtigen. Das liegt daran, dass es viel schwieriger ist, Arbeit und Privatleben zu trennen und abzuschalten. Darüber hinaus kann der fehlende Kontakt zu den Kollegen zu einem Bruch in der Unternehmenskultur führen.

Deshalb sollten sich Arbeitsteams bemühen, miteinander zu interagieren und persönliche Kontakte zu knüpfen – Menschen müssen in Beziehung zueinander stehen, um Vertrauen zu anderen Menschen aufzubauen!

Es liegt auf der Hand, dass die Isolierung im Home Office den Kontakt verringert und etwas so Wichtiges wie die Entwicklung von Innovationen in den heutigen Unternehmen beeinträchtigt.

Bei häufigen Kontakten ist es viel einfacher, Innovationen schnell umzusetzen. Bei der Remote-Arbeit beschränkt sich die Kommunikation auf das, was notwendig ist, um mit dem bestehenden Team zu interagieren und die Arbeit aller Beteiligten voranzubringen.

Aus diesem Grund brauchen Unternehmen Teambuilding heutzutage mehr denn je. Und wenn das nicht persönlich möglich ist, muss es eben virtuelle Teambuilding Maßnahmen geben.

👉 Hier erfahren Sie mehr zur Förderung von Remote Team Work.

Teambuilding Maßnahmen

Wozu dient Teambuilding?

Wie sieht Teambildung in der Praxis aus?

Dabei können verschiedene Aspekte im Fokus stehen:

  • Stärkung der zwischenmenschlichen Beziehungen für ein funktionierendes Team
  • Klare Definition von Zielen
  • Lösung von Problemen
  • Definition der Rollen
  • Je nachdem, worauf Sie Wert legen, werden die Aktivitäten unterschiedlich ausfallen.

Das Teambildung entwickelt letztendlich eine Gruppendynamik. Das gesamte Team muss bei den Aktivitäten so lange zusammenarbeiten, bis die Aktivität abgeschlossen ist.

Diese Teambuilding Spiele können im Büro oder im Freien stattfinden. Manchmal ist es das Unternehmen selbst, das sich Gedanken über die durchzuführenden Aktivitäten macht. In anderen Fällen beauftragt das Unternehmen ein externes Unternehmen mit der Ausarbeitung der Teambuilding Maßnahme.

Teambuilding Ideen können sehr vielfältig sein. Es gibt sogar Unternehmen, die neben dem Zusammenhalt im Team auch an anderen Werten wie Solidarität und sozialer Verantwortung arbeiten wollen.

Einige Beispiele für solche sozialen Aktivitäten sind:

  • Spaziergänge mit älteren Menschen
  • Verteilen von Lebensmitteln an Bedürftige
  • Ausführen von Hunden aus Tierheimen

Diese Aktivitäten sind in einem solchen Fall Teil eines Corporate Volunteering-Plans, aber da sie mit Gruppen von Menschen aus demselben Unternehmen durchgeführt werden, tragen sie automatisch auch zum Teambuilding bei.

Ideen und Beispiele für Online Teambuilding Aktivitäten

Es ist nicht einfach, ein Remote-Team im Rahmen des online Teamevents zu leiten. Escape Game, Rätsel und Aufgaben – insbesondere, wenn es sich um ein großes Team handelt, kann es schwierig werden, den Überblick in Zoom und Co. zu behalten.

In diesem Fall ist es ratsam, die große Gruppe aufzuteilen und die Aktivitäten in kleinen Gruppen durchzuführen. Hier sind einige Teambuilding Spiele, die online und remote durchgeführt werden können.

Quiz-Spiele

Ähnlich wie Trivial: Als Erstes werden die Teilnehmer in mehrere Teams aufgeteilt und wählen Fragen aus verschiedenen Kategorien wie Sport, Musik, Wissenschaft, Geschichte usw. aus.

Dieses Spiel hat viele Varianten. Sie können das Quiz intern entwerfen oder vorgefertigte Fragebögen aus dem Internet verwenden. Eine Möglichkeit, die Mitarbeiter einzubeziehen, besteht darin, sie zu bitten, sich im Voraus eine Frage auszudenken, die die anderen Mitspieler am Tag der Teambuilding Aktivität beantworten sollen.

Kein “ja” oder “nein”

Fragen sind eine gute Möglichkeit, sich kennen zu lernen. Dabei sollten Sie darauf achten, Ihre Fragen immer angemessen und höflich zu formulieren. Das Spiel besteht darin, dass Sie einem Teammitglied eine Frage stellen. Die Person muss dann darauf antworten, ohne die Worte “ja” oder “nein” zu benutzen.

Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie werden gefragt: Haben Sie studiert? Die Antwort lautet vielleicht ja oder nein, aber Sie müssen auf eine andere Weise antworten.

Wenn die Person, die antworten muss, die “verbotenen” Wörter sagt, muss sie ihre Kamera ausschalten. Und so weiter. Der Gewinner ist am Ende derjenige, der noch zu sehen ist.

5 Dinge

Dieses Spiel ist ideal als “Ice-Breaker” geeignet.

Eine Person beginnt, indem sie einen beliebigen Oberbegriff nennt. Die angesprochene Person muss mit fünf verwandten Wörtern antworten. Für den Begriff „Unterkunft“ wären zum Beispiel folgende Antworten möglich: Wohnung, Haus, Chalet, Hotel, Zelt.

Bei diesem Spiel sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Um es noch kniffliger zu machen, kann eine begrenzte Antwortzeit vorgegeben werden. Alternativ können die vorgeschlagenen Wörter auch in alphabetischer Reihenfolge angeordnet werden müssen.

Unser Unternehmen in einem Wort

All diese Aktivitäten, über die wir gerade gesprochen haben, sollen den Arbeitnehmern dabei helfen, sich besser kennenzulernen und sich miteinander zu verbinden. Nichtsdestotrotz sind sie aber natürlich nicht die einzige Art von Aktivitäten.

Es kann auch Tätigkeiten geben, die mehr mit der Funktionsweise des Unternehmens in Einklang stehen. Wir bei Factorial nutzen zum Beispiel die Dynamik, die wir „Unser Unternehmen in einem Wort“ nennen.

Dieses Spiel kann in Gruppen von 3 oder 4 Personen oder einzeln durchgeführt werden. Die Idee ist, sich ein Wort auszudenken, das einen Bereich des Unternehmens definiert. Anschließend muss jeder Teilnehmer vor versammelter Runde begründen, warum dieses Wort gewählt wurde. Nachdem jeder erklärt hat, warum er einen bestimmten Begriff gewählt hat, muss als Team so lange diskutiert werden, bis sich alle einig sind und entschieden haben, welches Wort das Unternehmen am besten beschreibt.

Wir empfehlen diese Dynamik, weil sie dazu beiträgt, herauszufinden, wie die Arbeitnehmer das Unternehmen sehen. Darüber hinaus fördert diese Methodik die Kommunikation, die Zusammenarbeit, das aktive Zuhören sowie die Entscheidungsfähigkeit. Zudem ist dieses Spiel auch eine sehr gute Übung für Arbeitnehmer, die noch nicht lange im Unternehmen sind. Sie können das Unternehmens so besser kennenlernen.

Teambuilding Ideen

So gelingt Teambuilding online

Teambuilding als eine Reihe von Aktivitäten zu betrachten, bei denen sich die Mitarbeiter amüsieren können, ist schlichtweg falsch. Es gibt einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

Wählen Sie die Aktivität sorgfältig aus, und berücksichtigen Sie immer die zu erreichenden Ziele. Auch die Dauer der Aktivität, die Reaktion der Arbeitnehmer darauf und die Tatsache, ob es Preise zu gewinnen gibt oder nicht, sollten berücksichtigt werden.

Doch wie wählt man die richtigen teambildenden Maßnahmen aus? Wie wir bereits erklärt haben, sollten Sie sich zunächst Gedanken über das das gewünschte Ziel machen. Dies ist immer individuell und hängt von dem jeweiligen Unternehmen ab. Einige Beispiele für mögliche Ziele sind:

  • Ermutigen Sie Ihre Kollegen, sich gegenseitig kennen zu lernen.
  • Entwicklung einer Gemeinschaft
  • Teamarbeit
  • Entwicklung von Führungsqualitäten
  • Kenntnis der Werte des Unternehmens

Sobald das gemeinsame Ziel definiert ist, können Sie damit anfangen, die Aktivität zu planen. Dabei sollten Sie Ihre Arbeitnehmer mit originellen Optionen überraschen. 

Nach Ansicht von Experten ist dies ein guter Schritt, da Routinen durchbrochen, Erwartungen geweckt und die Teilnehmer automatisch aufnahmefähiger werden. Daher ist es am besten, den Mitarbeitern  (wenn möglich) nicht zu verraten, worin die Aktivität genau bestehen wird, damit sie sich nicht Dinge vorstellen, die nichts mit dem zu tun haben, was tatsächlich geschieht.

Auch die Dauer des Teambuilding Events ist wichtig. Wir Erwachsene können unsere Aufmerksamkeit zwar länger aufrechterhalten als Kinder, aber es kann dennoch vorkommen, dass das Interesse nachlässt, wenn wir eine Stunde lang dieselbe Tätigkeit ausüben.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, Gewinnern Preise auszustellen. Experten empfehlen originelle Preise und motivierende Botschaften, aber keine reinen Trophäen. Wenn es Sachpreise gibt, werden die Teilnehmer versuchen, zu gewinnen, aber sie verpassen möglicherweise das Lernen und den Spaß, den sie erleben müssen, um das Ziel der Teambuilding Aktivität zu erreichen.

Alles in allem haben wir gelernt, dass es viele Arten von Teambuilding gibt. Einige von ihnen unterscheiden sich kaum von einem Brettspiel, bei anderen haben wir gesehen, dass sie in einen Plan zur sozialen Verantwortung von Unternehmen eingebunden sind.

Eine weitere Möglichkeit sind Aktivitäten, die in der Natur stattfinden, wie z. B. Outdoor Spiele und kleine Abenteuer. In diesem Zusammenhang sind u.a. auch Wasseraktivitäten beliebt, die individuell oder kollektiv durchgeführt werden können.

Teambuilding Spiele

Zu den individuellen Aktivitäten gehören Jet-Ski und Flyboarding. Bei größeren Gruppen können Bootsausflüge organisiert werden, denn ein gemeinsamer Abend auf einem Boot stärkt die Bindung zwischen Ihnen und Ihrer Gruppe. Und: Der Aufenthalt im Freien kann an die Sicherheits- und Präventionsvorschriften von Covid angepasst werden.

Einer der Faktoren, der “persönliche” Teambuilding Aktivitäten von online Events unterscheidet, sind die Kosten: Die Durchführung von originellen Teambuilding Aktivitäten im Freien ist etwas teurer, so dass das Unternehmen ein Budget (pro Person) kalkulieren muss.

👉 Verbessern Sie Ihre interne Kommunikation mit Factorial HR – jetzt testen!

Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Español, Italiano, Português PT

Schreibtalent, HR-Fan und Trend-Spürnase - das ist unsere Autorin Nicole Steffgen. Sie ist Teil des Content Marketing Teams bei Factorial. Ihr Fokus liegt dabei auf dem DACH Markt. Nicole hat einen Abschluss in "International Communication" (B.A.) sowie in "Communications & Future Marketing" (M.A.) und ist Expertin im Bereich Online Content. Ihre Spezialgebiete: Blogposts und Social Media. Die gebürtige Deutsche bringt dabei viel internationale Erfahrung mit: Deutschland, Österreich, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Mexiko - in all diesen Ländern hat sie bereits gelebt. Was ihren Content außerdem so besonders macht? Ihre Leidenschaft für HR und ihr Fokus auf den Menschen einer Organisation.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar