Zum Inhalt gehen

Personalmanagement studieren: Voraussetzungen, Inhalte und Aussichten

Die Personalabteilung ist heute einer der wichtigsten Bereiche innerhalb eines Unternehmens. In den Händen von Personalmanagern liegt die Verantwortung, Talente anzuziehen und Humankapital zu verwalten, um den Erfolg und das weitere Wachstum dieser Unternehmen sicherzustellen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Angebot an qualifizierten Fachkräften in den letzten Jahren gestiegen ist.

Wenn du du mit dem Gedanken spielst, Personalmanagement zu studieren und deine Karriere in diesem Bereich aufzubauen, erhältst du in diesem Artikel alle wichtigen Informationen rund um die Voraussetzungen, Studienmöglichkeiten, Inhalte und beruflichen Aussichten.

Voraussetzungen für Personalmanager

Formale Voraussetzungen

Für den Berufseinstieg als Personalmanager wird in der Regel ein Bachelor Abschluss vorausgesetzt. Hierfür brauchst du das Abitur oder die Fachhochschulreife.
In manchen Fällen sind die Personalmanagement Studiengänge durch einen NC (Numerus Clausus) beschränkt. Das bedeutet, dass ein bestimmter Notendurchschnitt erforderlich ist, um einen der begrenzten Studienplätze zu bekommen. Viele Hochschulen und Universitäten berücksichtigen neben dem NC auch eine abgeschlossene Berufsausbildung, die sich positiv auf die Bewerbung zum Studium auswirken kann.

Auch wenn es der häufigste Weg ist, durch ein Personalmanagement Studium im Personalbereich durchzustarten, haben auch „Quereinsteiger” sehr gute Chancen sich eine Karriere im Personalmanagement aufzubauen. Zu den gängigsten Bereichen gehören beispielsweise Psychologie, Soziologie oder Pädagogik.

Soft Skills

Nicht jeder, der die formalen Voraussetzungen erfüllt, eignet sich automatisch als Personalmanager. Es gibt auch einige Soft Skills, die man erfüllen sollte, wenn man im Personalbereich arbeiten möchte. Dazu zählen unter anderem:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Gute Menschenkenntnis
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Soziale Kompetenz
  • Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Konfliktmanagement
  • Empathie
  • Organisationstalent
  • Flexibilität
  • Belastbarkeit

Wo kann man Personalmanagement studieren?

In Deutschland gibt es zahlreiche Studiengänge, die sich um das Personalmanagement drehen, sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudium. Wir haben anbei einige Beispiele in verschiedenen Bundesländern zusammengetragen.

Berlin:
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin: Betriebswirtschaftslehre – Vertiefungsrichtung Personal und Organisation (7 Semester) Bachelor of Arts

Nordrhein-Westfalen:
SRH Hochschule Hamm: Arbeits- und Organisationspsychologie (6 Semester) Bachelor of Arts

Bayern:
Munich Business School: International Business – Internationales Personalmanagement (6 Semester) Bachelor of Arts

Baden-Württemberg:
Hochschule Heilbronn: Management und Personalwesen (7 Semester) Bachelor of Arts

Hessen:
Technische Hochschule Mittelhessen: Personalmanagement (3 Semester) Master of Arts

Niedersachen:
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften: Recht, Personalmanagement und Personalpsychologie (7 Semester) Bachelor of Laws

Rheinland-Pfalz:
Hochschule Ludwigshafen am Rhein: Internationales Personalmanagement und Organisation (6 Semester) Bachelor of Arts

Sachsen-Anhalt:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Human Resources Management (4 Semester) Master of Science

Hamburg:
Universität Hamburg: Human Resource Management / Personalpolitik (4 Semester) Master of Arts

Personalmanagement dual studieren

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit ein duales Studium im Personalmanagement zu absolvieren. In diesem Fall werden die theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule durch praktische Arbeit innerhalb eines Unternehmens ergänzt. In der Regel wechseln sich diese beiden Phasen in einem regelmäßigen Rhythmus ab.
Mit einem dualen Studium hast du neben deinem Bachelor-Abschluss nicht nur bereits viel Praxiserfahrung, sondern auch gute Chancen in deinem Ausbildungsunternehmen übernommen zu werden.

Welches Inhalte gehören zum Personalmanagement Studium?

Die Inhalte des Studiums variieren natürlich je nach Hochschule und Universität. Allerdings gibt es einige grundlegende Inhalte, die in den meisten Studiengängen gelehrt werden. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Personalcontrolling
  • Personalbedarfsplanung
  • Personalentwicklung
  • Betriebs- und Arbeitspsychologie
  • Projektmanagement
  • Personalführung
  • Arbeitsrecht

Berufliche Aussichten als Absolvent

Nach Abschluss des Bachelorstudiums entscheiden sich viele Absolventen zunächst dazu ein Praktikum zu machen, um erste Berufserfahrung in dieser Branche zu erhalten. Oft haben Studierende aber auch bereits während des Studiums entweder durch ein Pflichtpraktikum, eine Werkstudententätigkeit oder das duale Studium bereits erste Einblicke in den Personalbereich erhalten.
Als Absolvent sind die Karrierechancen im HR sehr vielfältig. Zum Beispiel könntest du tätig werden als:

  • Personalleiter
  • Personalreferent
  • HR Business Partner
  • Recruiter
  • Personalmarketing Manager & Employer Branding
  • Erwachsenenbildung und Weiterbildung
  • Personaldisponent
  • Personalberater, z.B. spezialisiert auf Recruiting, Leadership, Konfliktmanagement usw.
  • Lohn- und Gehaltsbuchhalter

Eine detaillierte Übersicht zu den verschiedenen Berufsfeldern im Personalbereich findest du hier.

Welches Gehalt kann man als Personalmanager erwarten?

Das Gehalt hängt sehr vom letztendlichen Berufsbild ab, die, wie bereits erwähnt, sehr vielfältig sind.
Junior Personalmanager können beim Berufseinstieg mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von 36.000 € rechnen und mit zunehmender Berufserfahrung ein jährliches Bruttogehalt von 60.000 € erzielen.

Hr Software testen Factorial

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar