Zum Inhalt gehen
work life balance definition

Die wichtigsten Maßnahmen für eine gesunde Work-Life-Balance

Viele Arbeitnehmer haben Schwierigkeiten, Berufliches und Privates zu vereinen. Eine ungesunde Work-Life-Balance sorgt für Stress am Arbeitsplatz und zu Hause. Je unausgeglichener das Verhältnis von Job und Privatem desto mehr Stress erfahren Arbeitnehmer. Je mehr Stress ein Arbeitnehmer hat, desto unzufriedener ist er. Wer unzufrieden ist, kann nicht motiviert und produktiv arbeiten und wird im schlimmsten Fall sogar krank.

Als Arbeitgeber nehmen Sie großen Einfluss auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance Ihrer Mitarbeiter und damit auf die Mitarbeiterzufriedenheit. Warum eine gesunde Work-Life-Balance so wichtig ist und wie Sie Ihre Mitarbeiter unterstützen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Definition: Was ist Work-Life-Balance?

Der Begriff Work-Life-Balance stammt aus dem Englischen (Arbeit, Leben, Gleichgewicht) und beschreibt das gesunde Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben. Dazu zählen auf der einen Seite der Job und alle Bereiche rund um die Arbeit und auf der anderen Seite ein glückliches Familien- und Privatleben, also Familie, Hobbys, Gesundheit und weitere Lebensbereiche, die für jeden Menschen unterschiedlich aussehen können.

Jedem Menschen steht pro Tag nur ein begrenztes Zeit- und Energiekonto zur Verfügung. Um eine gesunde Work-Life-Balance zu schaffen, müssen die Ressourcen Zeit und Energie so eingesetzt werden, dass beide Bereiche gleichermaßen versorgt werden. Wenn jemand die meiste Zeit oder Energie nur in einen der Lebensbereiche steckt, dann leidet der andere darunter und das Wachstum stagniert.

Die Bedeutung der Work-Life-Balance

Es geht bei einer gesunden Work-Life-Balance nicht allein darum, die Zeit auf Beruf und Privatleben gleichmäßig aufzuteilen. Vielmehr spielt die Zufriedenheit in beiden Bereichen eine Rolle bei der Vereinbarkeit von Work und Life. Entwicklungen der vergangenen Jahre in vielen Bereichen unseres Lebens haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass das Streben nach einer gesunden Work-Life-Balance immer wichtiger wird.

Welche Faktoren haben die Bedeutung der Work-Life-Balance geprägt?

Technologie und bessere Erreichbarkeit: Durch die immer weiter fortschreitenden technologischen Entwicklungen sind wir immer besser vernetzt. Wir sind jederzeit überall erreichbar und so schaut man auch lange nach Feierabend noch einmal in sein E-Mail-Postfach oder nimmt noch ein letztes Telefonat entgegen. Arbeitszeit und Freizeit verschwimmt immer mehr.

Soziale Strukturen: Niedrigere Geburtenraten, eine höhere Lebenserwartung, eine spätere Rente – auch der demografische Wandel hat Auswirkungen auf die Work-Life-Balance. Viele Unternehmen haben dadurch mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen. Das bedeutet mehr Arbeit für weniger Personal. Dieses Ungleichgewicht wird sich auch in den nächsten Jahren nicht so schnell ändern.

Wandel der Familie: Zum einen hat sich das klassische Bild der Familie geändert. Es ist keine Seltenheit mehr, dass beide Eltern berufstätig und viele Eltern alleinerziehend sind. Hinzu kommt, dass Familie und Elternschaft auch auf Seite der Väter an immer mehr Bedeutung gewinnt (Elternzeit für Väter, Kursangebote für Eltern etc.). Ein weiterer Punkt, der den Wandel der Familien einschließt ist, dass sich viele Erwerbstätige um pflegebedürftige Eltern kümmern und sich so nicht nur um Beruf, Kinder und Privatleben, sondern auch um die eigenen Eltern kümmern müssen. Vereinbarkeit und eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist dann schwierig.

Höhere Ansprüche an einen erfüllten Lebensstil: Ein Haus mit Garten, gutes Essen, ein schönes Auto – wer gut leben will, braucht auch einen oder mehrere Jobs, die das bezahlen. Bei Überstunden und einer hohen Auslastung wird dann schonmal ein Auge zugedrückt, was im schlimmsten Fall zum Burnout führen kann.

Höhere Anforderungen im Berufsleben: Immer mehr wird vor allem in flachen Hierarchien ein höheres Maß an Selbstmanagement und Eigenverantwortung erwartet. Nicht jeder kann damit umgehen und fühlt sich schnell überfordert.

Konkurrenzkampf: Höher, schneller, besser, weiter – Durch fortschreitende Technologien, gibt es auch immer mehr Möglichkeiten und eine bessere Erreichbarkeit für Weiterbildungen und Qualifikationen. Ob unterwegs im Zug oder bequem von der Couch – von überall lässt sich Wissen konsumieren.

Personalsoftware

Vorteile für Unternehmen

Nicht nur Mitarbeiter profitieren von einer gesunden Work-Life-Balance. Wenn Mitarbeiter ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben gefunden haben, hat das auch einige Vorteile für den Arbeitgeber:

  • Eine höhere Motivation und Produktivität der Mitarbeiter: wer gerne zur Arbeit kommt, arbeitet effektiver.
  • Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und gleichzeitig Mitarbeiterbindung: Arbeitnehmer, die zufriedener sind, bleiben häufig auch länger im Unternehmen oder empfehlen es weiter. Dadurch verbessert sich das Ansehen eines Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt. Das Ergebnis sind bessere Kundenbeziehungen und ein größerer Zulauf an neuen Talenten.
  • Kostenersparnisse durch weniger Fehlzeiten: Ohne eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter öfter und länger erkranken um ein vielfaches höher und Unternehmen müssen viel Ressourcen in Maßnahmen, wie das Betriebliche Eingliederungsmanagement investieren.
  • Ein gesundes und harmonisches Arbeitsklima

Vorteile für Mitarbeiter

  • Eine allgemein bessere Gesundheit durch Senkung des Stresslevels
  • Eine erhöhte Produktivität
  • Weniger Abwesenheitszeiten
  • Eine allgemein positive Haltung und Einstellung zum Leben

Die wichtigsten Work-Life-Balance Maßnahmen

work life balance beispiel

Da auch Arbeitgeber von einer gesunden Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter profitieren, sollten sie über geeignete Maßnahmen und Benefits für ihre Mitarbeiter nachdenken. Schaffen Sie ein gesundes Arbeitsklima und eine Unternehmenskultur, die es Ihren Mitarbeitern ermöglicht, eine Balance zwischen Arbeit und Privatem zu finden und zu halten. Die folgenden Maßnahmen können dabei helfen:

1. Benefits im Unternehmen

  • Interne Kinderbetreuung oder Verbundkita (Kooperation mit anderen Unternehmen zur Errichtung einer Kindertagesstätte), Ferienbetreuung und -angebote
  • Gesunde Mahlzeiten, Snacks und Getränke zur Verfügung stellen
  • Freizeitmöglichkeiten (Billardtisch, Game Room, Ruheraum etc.)

2. Flexible und ortsunabhängige Arbeitszeitmodelle

3. Gesundheitsmanagement im Unternehmen

  • Ergonomische Arbeitsplätze
  • Gesundheitstage, Gesundheitschecks
  • Mitgliedschaft im Fitnessstudio
  • Sportangebote
  • Business Yoga
  • Förderung von Bewegung (Fahrradständer, Duschen, Umkleidekabinen)
  • Wiedereingliederungsprogramme nach längerer Krankheit (BEM)

4. Berufliche Fortbildung

  • Kurse und Seminare über Zeitmanagement, Selbstmanagement, Stressbewältigung, Konfliktmanagement, Ernährungsberatung, Rückenschulungen, Teambuilding
  • Kurse zur Entspannung (Meditation)
  • Digital Detox Kurse/Events

Studien zum Thema Work-Life-Balance

Es gibt zahlreiche Studien zum Thema Work-Life-Balance, die die Wichtigkeit nach einem Gleichgewicht beider Lebensbereiche unterstreichen. In einer Studie von Mercer aus dem Jahr 2015, bei dem 150 Führungskräfte in Deutschland befragt wurden, hat man herausgefunden, dass fortgeschrittene Digitalisierung und vor allem das Smartphone einen wesentlichen Teil dazu beiträgt, dass die Grenze zwischen Beruflichem und Privatem immer mehr verschwimmt.

99% der Befragten sind auch außerhalb des Büros und der Arbeitszeiten über ihr Smartphone erreichbar. Sogar im Urlaub sind die meisten (90%) für ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner erreichbar. Es gibt kaum noch räumliche und zeitliche Trennung der beiden Lebensbereiche. Diese ständige Erreichbarkeit und die Herausforderung Berufliches von Privatem zu trennen, löst bei 9 von 10 der Befragten Stress aus. Der Umgang mit Smartphones und der ständigen Erreichbarkeit muss ein Thema in Unternehmen sein, um diesen Stressfaktor zu reduzieren.

Beispiele für gute Work-Life-Balance Maßnahmen

Commerzbank

Als einer der familienfreundlichsten Arbeitgeber, bietet die Commerzbank flexible Kinderbetreuung an, die Mitarbeiter in Ausnahmefällen in Anspruch nehmen können. Können die Kinder mal nicht in den Kindergarten oder ist anderweitig keine Betreuung der Kinder möglich, können sich die Mitarbeiter der Commerzbank an ihren Arbeitgeber wenden. Kinder zwischen 0 und 12 Jahren werden dann bei Kids & Co. betreut. Dieser Service ist für die Mitarbeiter kostenlos. Je nach Bedarf können die Kinder tage- oder wochenweise zwischen 7 und 19 Uhr betreut werden. Auch frühere oder spätere Betreuungszeiten sind möglich. Zudem erhalten Eltern Unterstützung in Form von Beratungsleistungen sowie bei der Pflege kranker oder behinderter Kinder. Der positive Effekt: Die Umsetzung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, motivierte Mitarbeiter und zufriedenere Kunden.

Deutsche Telekom

Als Teil der Corporate Social Responsibility setzt sich die Deutsche Telekom seit Jahren für eine gesunde Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter ein. Ob mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, einer Mobile Policy für den Umgang mit mobilen Endgeräten im (Arbeits-)Alltag oder Unterstützung bei der Kinderbetreuung – die Deutsche Telekom stellt ihren Mitarbeitern eine ganze Reihe an Maßnahmen zur Verfügung, um Privates und Berufliches unter einen Hut zu bekommen. Dabei werden Beschäftigte in den Prozess mit einbezogen, damit die Maßnahmen individuell auf die Mitarbeiter zugeschnitten sind. Flexibilität und Fortschritt spielen eine wesentliche Rolle.

Verfasst von Lisa Mandelartz

Automatisieren Sie Ihre Personalprozesse mit Factorial und investieren Sie mehr Zeit in Ihre Mitarbeiter!

Related Posts

Hinterlassen Sie einen Kommentar