Deshalb sollten Sie ein digitales Dokumentenmanagement nutzen

Die Verwaltung von Dokumenten innerhalb eines Unternehmens ist nicht immer einfach. Die Verwaltung der Zugänglichkeit, die sichere Aufbewahrung der wichtigsten Unternehmensinformationen sowie das Zusammentragen von Verträgen, Vereinbarungen, Gehaltsabrechnungen, usw. auf einer einzigen Plattform gestaltet sich komplex.

Viele Unternehmen verlassen sich auf Dokumentenmanagementsysteme, um all diese Aufgaben und Prozesse zu zentralisieren. Auf dem Markt gibt es bereits viele verschiedene Programme, die sich nach Funktionen und Preis unterscheiden. Einige davon ermöglichen lediglich die Aufbewahrung von Dokumenten, ohne eine Integration der Prozesse im Unternehmen, wodurch weiterhin manuelle Arbeit anfällt.

In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie digitales Dokumentenmanagement für Ihre Personalabteilung umsetzen möchten.

Was versteht man unter digitalem Dokumentenmanagement?

Eine Dokumentenmanagement-Software unterstützt Unternehmen dabei ihre Geschäftsdokumente und -prozesse zu digitalisieren, den internen Informationsfluss zu erhöhen und die Speicherung doppelter Dokumente und Informationen zu vermeiden. Das digitale Dokumentenmanagement kann entweder über ein Programm oder über die Cloud verwaltet werden.

Damit ein digitaler Dokumentenmanager für das Personalmanagement in Ihrem Unternehmen seinen Zweck erfüllt, muss dieser zunächst einige grundlegende Anforderungen erfüllen:

  • Ihr Dokumentenmanager sollte mit der Software, die Sie für die Verwaltung von Abwesenheiten der Mitarbeiter nutzen, synchronisiert sein. So werden Abwesenheiten, Krankmeldung sowie weitere Mitarbeiterdokumente, die sich auf die Fehlzeiten der Mitarbeiter beziehen, direkt gespeichert.
  • Für jeden Mitarbeiter muss ein individueller Bereich verfügbar sein, in dem seine/ihre Verträge, Abrechnungen und Ausweisdokumente etc. gespeichert werden können.
  • Der Dokumentenmanager sollte auf jedem Gerät verfügbar sein, ohne dass zusätzliche Programme heruntergeladen werden müssen. Zudem sollte dieser mit jeglichen Dateitypen kompatibel sein.
  • Der Dokumentenmanager sollte als internes Werkzeug fungieren, um Dokumente und interne Ankündigungen mit dem gesamten Unternehmen zu teilen.
  • Muss mit den Sicherheitsstandards sowie mit dem Datenschutzgesetz (DSGVO) vereinbar sein.

Welche Vorteile bringt die digitale Dokumentenverwaltung?

digitale dokumentenverwaltung

1. Mehr Übersichtlichkeit

Alle Ihre Unternehmensdokumente sind in einer zentralen Plattform gespeichert. So müssen Sie nicht mehr einen Mix aus analogen oder digitalen Dokumenten verwalten, sondern haben alle Ihre Unterlagen vereinheitlicht. Durch die Ablage in bestimmten Ordnern können Sie Ihre Dokumente außerdem sortieren und noch schneller darauf zugreifen.

2. Sie sparen Zeit

Mit der Umstellung auf ein digitales Dokumentenmanagement lassen Sie Papierberge und volle Aktenschränke hinter sich. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr länger durch etliche Unterlagen und Ordner stöbern müssen, um ein Dokument zu finden.

3. Sie erhöhen die Produktivität

Da das Teilen von Dokumenten mit ihren Mitarbeitern in kürzester Zeit erfolgt, ist ein schneller Informationsfluss garantiert. Wenn Mitarbeiter die benötigten Unterlagen direkt zur Hand haben, können digitale Prozessabläufe beschleunigt werden. Das vereinfacht die Zusammenarbeit im Unternehmen und erhöht die Produktivität Ihrer Mitarbeiter.

digitales-dokumentenmanagement

3. Unterstützt flexible Arbeitsmodelle

Mit der digitalen Dokumentenverwaltung können Ihre Mitarbeiter jederzeit und von überall auf die geteilten Dokumente zugreifen. Das bedeutet, dass Ihre Mitarbeiter auch aus dem Home-Office darauf zugreifen können und immer auf dem neuesten Stand sind und es nicht länger notwendig ist, Dokumente auf dem Postweg zu versenden.

4. Konfigurierbare Zugriffskontrolle

Im Dokumentenmanager können Sie entscheiden, welche Mitarbeiter Zugriff auch welche Dokumente haben. Dabei kann ein Dokument für bestimmte Teams verfügbar gemacht werden und so schnell und einfach an die verantwortlichen Personen zugestellt werden.
Wenn es um Gehaltsabrechnungen oder Verträge geht, kann der Zugriff nur für den einzelnen Mitarbeiter erteilt werden.

5. Sicherheit

Die digitale Verwaltung Ihrer Dokumente in einer dafür vorgesehenen Software bietet Ihnen zudem mehr Sicherheit. Zum einen müssen Dokumentenmanagement-Softwares DSGVO-konform sein, wodurch der Datenschutz für Sie und Ihre Mitarbeiter gewährleistet ist. Zum anderen schützen Sie sich auch vom Verlust der Dokumente, z.B. durch Brände, und verhindern, dass wichtige Dokumente plötzlich unauffindbar sind.

6. Mehr Transparenz

Da Sie Geschäftsdokumente schnell, einfach und ressourcensparend mit allen Mitarbeitern teilen können, bieten Sie ihnen auch eine erhöhte Transparenz in die Prozesse und das Geschehen im Unternehmen. Wenn Sie zum Beispiel eine offizielle interne Mitteilung an alle kommunizieren möchten, können Sie dies über das Dokumentenmanagement tun.

7. Nachhaltig und kostensparend

Durch die digitale Dokumentenverwaltung ist es nicht länger notwendig alle Unterlagen auszudrucken oder zu kopieren. Das spart Ihnen durch den geringeren Papier- und Tintenverbrauch nicht nur Kosten, sondern ist auch besser für die Umwelt.

So setzen Sie die digitale Dokumentenverwaltung in Ihrem Unternehmen um

Um die Dokumentenverwaltung in Ihrer Personalabteilung zu optimieren, empfiehlt es sich einen Dokumentenmanager zu nutzen, der mit Ihrer Personalsoftware integriert ist, um Ihre manuelle Arbeit und sich wiederholende Aufgaben zu reduzieren.

Mit dem Dokumentenmanager von Factorial können Sie Dokumente Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter auf einer Plattform, die 100% Sicherheit gewährt, speichern. Unsere HR-Software ist vollständig DSGVO-konform und läuft über Webserver in Deutschland, die maximale Sicherheit garantieren.

Jeder Mitarbeiter verfügt über einen individuellen Ordner, in dem alle seine/ihre persönlichen Informationen gespeichert werden. Auf diese Weise werden Fehler vermieden und Sie können sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter ausschließlich Zugang zu seinen/ihren persönlichen Informationen hat. Außerdem werden übermittelte Krankmeldungen von Mitarbeitern automatisch in deren persönlichen Ordner hochgeladen.

Sie können zudem den Zugang zu internen Dokumenten verwalten. Das heißt, Sie können verschiedene Dateitypen hochladen und festlegen, ob das Dokument für alle Mitarbeiter öffentlich zugänglich oder ausschließlich für Administratoren und bestimmte Mitarbeiter bestimmt sein soll. Sie können den Zugang zu den Dokumenten jederzeit beliebig bearbeiten.

Viele Personalmanager denken, dass eine digitale Dokumentenmanagement-Software nur für große Unternehmen geeignet sei. Dabei profitieren Unternehmen jeder Größe davon, alltägliche Prozesse zu digitalisieren und die Dokumentverwaltung effizienter zu machen – das gilt sowohl für Personalmanager als auch für die Mitarbeiter.

Digitalisieren Sie das Dokumentenmanagement in Ihrem Unternehmen mit Factorial.
Jetzt kostenlos registrieren

Leave a Comment