Zum Inhalt gehen

Diversity-Management am Arbeitsplatz mit HR-Tools und Schulungen

·
7 Minuten Lesezeit
Diversity-Management

Diversity-Management am Arbeitsplatz ist nicht nur ein leeres Schlagwort oder gar ein bloßer aktueller Trend, sondern ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Unternehmen. Vielfalt in der Belegschaft bringt zahlreiche positive Auswirkungen mit sich. 

In diesem Blogbeitrag werden wir die Rolle von HR-Tools und Schulungen bei der Verwirklichung und Förderung von Diversity am Arbeitsplatz untersuchen. 

Lassen Sie uns einen Blick auf die wichtigsten Takeaways werfen.

Key Facts

  1. Diversity bezieht sich auf die Existenz und Anerkennung unterschiedlicher Merkmale, Hintergründe und Perspektiven, um Inklusion und Chancengleichheit zu fördern.
  2. Diversität im Unternehmen führt u. a. zu mehr Kreativität, einer verbesserten Anpassungsfähigkeit an den Markt und einer besseren Entscheidungsfindung.
  3. HR-Tools sind bei der Umsetzung von Diversity am Arbeitsplatz entscheidend. Sie ermöglichen die Analyse, Förderung und Überwachung von Diversität im Unternehmen.

DE MKT FREEBIE Zielvereinbarung

Was bedeutet Diversity am Arbeitsplatz?

Bevor wir einen Blick auf die verschiedenen HR-Tools in diesem Zusammenhang und auf mögliche Schulungen in diesem Bereich werfen, schauen wir uns zunächst an, was Diversity überhaupt bedeutet.

Was heißt Diversity?

Diversity Definition

Der englische Begriff Diversity bedeutet auf Deutsch Vielfalt.

Der Begriff bezieht sich auf die Anerkennung von Menschen mit unterschiedlichen Merkmalen, Hintergründen und Perspektiven innerhalb einer Gruppe oder Gemeinschaft und ihre gleichberechtigte Teilhabe an der Gemeinschaft.

Diversity Beispiele

Dies kann sich auf Geschlecht, Ethnizität, Alter, Religion, sexuelle Orientierung und andere Faktoren beziehen. Die Förderung von Diversity zielt darauf ab, Chancengleichheit und Inklusion am Arbeitsplatz zu fördern.

Was bedeutet Diversity im Unternehmen?

Was bedeutet dieser Ansatz nun genau für Unternehmen? 

Diversity in Unternehmen meint, dass sich die Vielfalt der Gesellschaft auch im Unternehmen selbst widerspiegelt. 

Das Ziel der Förderung von Diversity am Arbeitsplatz besteht darin, eine vielfältige Belegschaft zu schaffen, in der Menschen aus verschiedenen Hintergründen und mit unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten vertreten sind.

DEI

Besonders im arbeitstechnischen Kontext wird in diesem Zusammenhang oftmals die Abkürzung DEI verwendet. Diese steht für Diversity, Equity und Inclusion. Also: Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion. 

DEI ist ein umfassender Ansatz, der darauf abzielt, eine Unternehmenskultur zu schaffen, die Vielfalt in der Belegschaft fördert, Gerechtigkeit und Fairness gewährleistet und Inklusion praktiziert. Er berücksichtigt also nicht nur die bloße Existenz von Vielfalt, sondern auch die Schaffung eines gerechten und inklusiven Umfelds, in dem Vielfalt als Stärke betrachtet wird.

Warum ist Diversität am Arbeitsplatz wichtig?

Diversity ist in erster Linie die Umsetzung eines Grundrechts jedes Menschen, nämlich dass jeder Mensch die gleichen Chancen haben sollte. Da diese Chancengleichheit in vielen Lebensbereichen noch nicht gegeben ist, müssen Unternehmen aktiv und gezielt Maßnahmen ergreifen, um diese Chancengleichheit herzustellen. Denn Vielfalt entsteht nicht von selbst.

Vielmehr passiert ohne aktives Gegensteuern genau das Gegenteil: Hier wirkt das sogenannte Ähnlichkeitsprinzip. Demnach stellen Menschen vor allem Menschen ein, die ihnen ähnlich sind. Und das, obwohl der Ähnlichkeitseffekt im Beruf nicht besonders vorteilhaft ist. Eine Studie von McKinsey zeigt: je diverser ein Team, desto erfolgreicher ist es.

Diversity Vorteile

Aber auch abgesehen von diesem grundsätzlichen Aspekt ist Diversity am Arbeitsplatz in vielerlei Hinsicht ein Gewinn für Ihr Unternehmen.

  • Kreativität und Innovation: Eine diverse Belegschaft bringt unterschiedliche Perspektiven und Ideen mit sich.
  • Markt- und Kundenorientierung: Eine diverse Belegschaft ist besser in der Lage, auf die diversen Bedürfnisse und Vorlieben verschiedener Kundengruppen zu reagieren.
  • Unternehmenskultur und Mitarbeiterbindung: Vielfalt schafft eine offene und inklusive Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter*innen sich wertgeschätzt fühlen. Dies fördert die Mitarbeiterbindung und senkt die Fluktuation.
  • Image und Reputation: Unternehmen, die Diversität aktiv fördern, genießen oft ein besseres Ansehen in der Öffentlichkeit. 
  • Bessere Entscheidungsfindung: In Teams mit den unterschiedlichsten Mitgliedern werden Entscheidungen oft besser überdacht, da sie von verschiedenen Standpunkten betrachtet werden. 

Was bringt Diversity in Unternehmen?

Insgesamt trägt Diversität am Arbeitsplatz zur Steigerung der Kreativität, zur Anpassungsfähigkeit an den Markt und zur Stärkung der Unternehmenskultur. Unternehmen, die Vielfalt aktiv unterstützen, haben oft einen Wettbewerbsvorteil und sind besser positioniert, um die Herausforderungen einer globalen Wirtschaft zu bewältigen.

Nachteile? Es gibt keine! Diversität am Platz kommt jedem Menschen zugute.

Diversity-Management: Implementierung von Diversität durch HR-Tools

Wie können Personaler*innen nun die Diversität in ihren Unternehmen fördern, sie etablieren und analysieren? Das Stichwort lautet hier: durch Diversity-Management!

Individuelle Berichte und Schulungen für kulturelle Vielfalt

Erste Analyse – Vielfalt fördern

HR-Tools bieten die Möglichkeit, individualisierte Berichte zu erstellen, die den Stand der Diversität in der Belegschaft analysieren und sichern. Dies hilft Unternehmen, sich einen ersten Überblick über ihre aktuelle Situation zu verschaffen und zu sehen, ob und in welchem Maße Diversität in ihrem Unternehmen vorhanden ist. 

Später dienen diese Berichte dazu, den laufenden „Diversity-Status“ anhand Ihrer festgelegten Kennzahlen zu überwachen, zu analysieren und anzupassen.

Diversity-Management – Auswahl der Kennzahlen

Diversity-Kennzahlen sind quantitative Messgrößen, die Unternehmen verwenden, um den Fortschritt bei der Umsetzung ihrer Diversity- und Inklusions-Ziele zu verfolgen. Dabei entscheiden Sie als Unternehmen selbst, welche Kennzahlen Sie auswählen und als wichtig für die Umsetzung von DEI in Ihrem Unternehmen erachten.

Diversity Challenges mit Metriken begegnen

Typische und wichtige Kennzahlen, die sehr aussagekräftig in Bezug auf Fortschritt der DEI-Umsetzung sind, sind:

  • Diversität der Belegschaft
  • Beförderungs- und Aufstiegsraten: Erfassen Sie, wie verschiedene Gruppen in der Hierarchie des Unternehmens vorankommen, um sicherzustellen, dass Chancengleichheit besteht.
  • Vergütungsparität: Überwachen Sie Unterschiede in der Bezahlung zwischen verschiedenen Gruppen, um sicherzustellen, dass keine unangemessenen Lohnunterschiede aufgrund von Geschlecht oder anderen Faktoren bestehen.

Diversity-Dashboard bei Factorial

Factorial bietet für Ihr Diversity-Management in seinen HR-Tools das sogenannte Diversity Dashboard an. Dieses Dashboard bietet Ihnen einen Überblick über all Ihre DEI-Metriken. Hier können Sie Berichte erstellen, die Ihnen die Wirksamkeit Ihrer DEI-Maßnahmen anzeigt.

Das Dashboard bietet so Einsicht in Metriken wie:

  • Geschlechterverteilung nach Abteilung
  • Geschlechterverteilung insgesamt
  • Diversity-Schulung (Bspw. Durchführungsquote je Team)

Diversity-Management mit Schulungstools

Neben diesen Berichten und Analysen spielen Schulungstools eine entscheidende Rolle bei der Organisation von Schulungen zur kulturellen Vielfalt. Diese Tools ermöglichen es Unternehmen, die Vorteile der kulturellen Vielfalt und Integration am Arbeitsplatz zu maximieren. Durch die gezielte Analyse und Schulung können Vorurteile abgebaut und ein inklusives Arbeitsumfeld geschaffen werden. 

Factorial bietet ein Schulungstool an. Hier können Sie ganz leicht Schulungen planen und erstellen, Kompetenzen verfolgen und den Fortschritt Ihrer Mitarbeitenden bei den einzelnen Schulungen überprüfen.

Chancengleichheit bei der Einstellung und Beförderung

Moderne HR-Tools bieten Funktionen zur Einstellung von Mitarbeiter*innen, die die Chancengleichheit fördern. 

Das Bewerbermanagementsystem von Factorial ist genau so ein Tool. Wir bieten die Möglichkeit, benutzerdefinierte Felder für die Aufnahme verschiedener Geschlechtsoptionen zu verwenden. Dies fördert die Vielfalt und Inklusion innerhalb Ihrer Belegschaft, da es Bewerber*innen die Möglichkeit gibt, sich selbst auf vielfältige Weisen zu identifizieren (nach Geschlecht, Ethnie, Alter, Religion, Sexualität etc.).

Dank der Berichte, die das Tool erstellt, haben Sie schnell einen Überblick darüber, wer sich bei Ihnen bewirbt.

Das Tool ist außerdem anpassbar und Prozesse können automatisiert werden, sodass Sie sich um fast nichts mehr kümmern müssen. 

Ein vielfältiges Team arbeitet gemeinsam an einem Projekt.

Überwachung der Diversität der Belegschaft

Solche HR-Tools, wie das Rekrutierungstool von Factorial, sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die Belegschaft wirklich vielfältig ist. Darüber hinaus bieten sie Möglichkeiten zur laufenden Überwachung der Diversity in der Belegschaft. 

Bedeutung für Gesundheitswesen und Bildung

Dies ist besonders wichtig in Bereichen wie dem Gesundheitswesen, dem öffentlichen Dienst und dem Bildungswesen. Die Belegschaft sollte die Vielfalt der Gemeinschaften widerspiegeln, denen sie dient. 

Insbesondere im Gesundheitswesen trägt eine vielfältigere Belegschaft zu einer besseren Patientenversorgung bei. Vielfalt im Bildungsbereich fördert die soziale Kompetenz und kulturelle Sensibilität der Lehrkräfte. Davon profitieren die Schüler*innen, speziell die aus bildungsfernen Haushalten, die so besser gefördert werden können. Zudem wachsen Kinder aus unterschiedlichen Milieus mit erwachsenen Vorbildern auf, mit denen sie sich identifizieren können.

Analytik für Diversity Insights

Analysefunktionen in HR-Tools, wie sie von Factorial angeboten werden, spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Einblicke in die Vielfalt im Unternehmen zu gewinnen. Diese datengestützten Erkenntnisse liefern wertvolle Informationen, die Unternehmen dabei unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen. In einem visuell ansprechenden Dashboard haben Sie alle Daten mit einem Klick auf einen Blick – ideale Grundlage für Ihre Entscheidungen. 

Durch die laufende Analyse und Auswertung von Personalberichten und HR Analytics können Unternehmen die Bedeutung der Vielfalt in der Belegschaft erkennen und sicherstellen, dass sie diese aktiv aufrechterhalten. 

Individualisierbare Berichte, Gruppierungen nach Abteilungen, Fehlzeiten, Urlaubstage, Umsatz etc. helfen Ihnen dabei den Überblick zu behalten.

Schulungen zur Sensibilisierung für Vielfalt

Die Rolle von Schulungstools bei der Organisation von Schulungen zur Sensibilisierung für Diversity kann nicht überbetont werden. Diese Schulungen tragen dazu bei, eine Arbeitsplatzkultur zu fördern, die vielfältig und integrativ ist. 

Ängste und Zweifel können auf diese Weise abgebaut und Fragen von allen Mitarbeitenden gestellt werden.

Diversity-Training

Mittlerweile gibt es eine ganze Menge Angebote für Unternehmen, sowohl online als auch offline, die Sensibilisierungsworkshops und Schulungen in diesem Bereich anbieten. Und wie bereits oben erwähnt, können Sie mit dem Schulungstool von Factorial auch ganz einfach Ihre eigene Schulung planen und umsetzen.

Was wird in solchen Diversitäts-Schulungen genau behandelt?

Diversitäts-Schulungen behandeln typischerweise Themen wie Definitionen von Diversität, Vorurteile und Stereotypen, inklusive Kommunikation, gesetzliche Vorschriften und die Förderung von Chancengleichheit. Die Schulungen beinhalten oft Interaktion und Übungen zur Sensibilisierung und fördern die Integration von Diversität und Inklusion in die Unternehmenskultur.

Flexible Terminplanung und asynchrone Kommunikation

Moderne HR-Tools bieten flexible Zeitplanungsoptionen, die die Bedürfnisse einer vielfältigen Belegschaft berücksichtigen. Sie ermöglichen es Mitarbeiter*innen, Arbeitszeiten an ihre individuellen Anforderungen anzupassen. 

Asynchrone Kommunikation

In Zeiten, da nicht nur immer mehr Menschen im Homeoffice, sondern von unterschiedlichen Zeitzonen aus remote für ein Unternehmen arbeiten, gewinnt die asynchrone Kommunikation immer mehr an Bedeutung.

Was ist asynchrone Kommunikation?

Asynchrone Kommunikation in einem Unternehmen bezieht sich auf die Übertragung von Informationen oder Nachrichten zu unterschiedlichen Zeiten, ohne die Notwendigkeit einer sofortigen Interaktion zwischen den Beteiligten.

So funktioniert DEI mit HR-Software

Wie Sie gesehen haben, ist die Förderung der Vielfalt am Arbeitsplatz am Ende nicht nur eine ethische Verpflichtung, sondern auch ein wichtiger Schritt für den Erfolg von Unternehmen. 

Die Nutzung von HR-Tools und Schulungen spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwirklichung und Förderung von Diversity. Unternehmen sollten eine HR-Software als Werkzeuge nutzen, um eine vielfältige und integrative Arbeitsplatzkultur zu schaffen und zu pflegen. Es ist an der Zeit, Vielfalt und Integration als zentrale Werte in der Arbeitsplatzkultur zu verankern.

Factorial hilft Ihnen dabei!

Factorial kostenlos testen

Maria Macher ist Content Managerin bei Factorial und lebt hier ihre Liebe für die deutsche Sprache und HR-Themen aus. Bereits während ihrer Studienzeit in Wien und Barcelona sammelte sie unterschiedlichste Arbeitserfahrungen: beim Early-Stage-Startup bis hin zum multinationalen Konzern. Dabei lernte sie insbesondere, was verschiedene Unternehmenskulturen ausmacht und welche Rolle die wichtigste Ressource in Unternehmen spielt: die Menschen.

Ähnliche Beiträge

1 Comment

  • Hallo Carla,

    vielen Dank für den informativen Beitrag. Ich arbeite in einem sehr traditionellen Unternehmen, das jedoch international tätig ist. Dementsprechend arbeiten dort die unterschiedlichsten Menschen und zahlreiche Kulturen treffen aufeinander. Ich finde dies sehr spannend und sehe darin auch klare Vorteile für das Unternehmen. Leider wurden diese anfangs nicht genutzt und es kam auch vor, dass es manche Minderheiten nicht so leicht hatte. Ich ließ mich für den Betriebsrat aufstellen und wurde gewählt (https://www.brwahl.de/kandidaten/erfolgreich-kandidieren). Seitdem konnte ich schon viel erreichen und setze mich vor allem für Minderheiten im Unternehmen ein. Es ist schön ein Teil davon zu sein und zu sehen wie der Zusammenhalt unter allen Mitarbeitern wächst. Nun werden vermehrt in der Vielfalt viele Vorteile gesehen. Ich kann jeden nur
    ermutigen denselben Schritt zu machen und für mehr Gleichberechtigung zu kämpfen. Es lohnt sich.

    Liebe Grüße
    Luisa

Hinterlassen Sie einen Kommentar