Zum Inhalt gehen
Was sind Human Resources und HR Management

Was sind Human Resources und HR Management?

Human Resource beschreibt das Kapital eines Unternehmens, das unabhängig von der wirtschaftlichen Leistungskraft existiert. Darunter fallen die Mitarbeiter des Unternehmens und deren Wissen, Ausbildung und Motivation. Der Begriff Human Resource wird in anderen Zusammenhängen auch mit Human Capital oder Manpower beschrieben. Die Betreuung, Verwaltung und Förderung der humanen Ressourcen, fällt in den Tätigkeitsbereich des HR Management.

Definition Human Resource Management

Maßnahmen, um Arbeitskräfte für das Unternehmen zu gewinnen, sie zu und binden und zu fördern, kommen unter der Bezeichnung HR Management zusammen. Die Führungskräfte im Human Resources arbeiten anderen Abteilungen des Unternehmens zu, indem sie Mitarbeiterdaten generieren, Kommunikationsplattformen schaffen und Prognosen erstellen.

Die zentrale Aufgabe der Personalführung, ist es zwischen Führungsebene und Mitarbeitern zu vermitteln. Dabei trägt sie die Verantwortung, gleichzeitig für internes Gleichgewicht zu sorgen und extern nach progressiven Einflüssen Ausschau zu halten. In Zeiten wachsender Konkurrenz, ist die Rekrutierung qualifizierter Arbeitskräfte ein Schlüsselpunkt, um langfristig Erfolg zu haben. Gleichzeitig müssen Langzeitmotivation der verschiedenen Unternehmensabteilungen und der einzelnen Mitarbeiter gesichert werden

Grundsätzlich unterscheidet man im HR Management zwischen Personalverwaltung und Personalführung.

Personalverwaltung

Eines der wichtigsten Felder der Personalverwaltung ist die Rekrutierung neuer Arbeitskräfte. Abhängig von der Größe des Unternehmens haben viele Firmen eine Abteilung, die sich ausschließlich mit dem Ausschreiben von Stellen und dem Interviewen möglicher Mitarbeiter beschäftigt. Mittlerweile greifen sie dabei auch immer wieder auf unabhängige Agenturen zurück. Deren Portfolio ermöglicht es, zielgerichtet den passenden Kandidaten ausfindig zu machen.

Unabhängig davon zählt zur Personalverwaltung auch die Abteilung, die die Verträge und deren Auflösung oder Verlängerung überwacht. Sie dient als Anlaufstelle für die Mitarbeiter bei Fragen bezüglich der Lohnabrechnung. Auch die arbeitsrechtliche Absicherung der Mitarbeiter wird von ihnen gewährleistet. Im Grunde stellt die Personalverwaltung sicher, dass die Leistungen, die dem Mitarbeiter während des Einstellungsprozesses versprochen wurden, auch erfüllt werden.

Personalführung

Die Personalführung, oder auch Personalentwicklung genannt, nimmt im Gegensatz zu ihren Kollegen aus der Verwaltung, direkten Einfluss auf die wirtschaftliche Gestaltung des Unternehmens. Personalentwickler müssen jederzeit über neueste Geschehnisse informiert sein. Dazu gehören interne Dynamiken und externe Entwicklungen. Sie müssen Statistiken und Trends wahrnehmen, die richtigen Schlüsse ziehen und Veränderungen anstoßen.

Während die Personalverwaltung im Hintergrund absichert, dringt die Personalführung in die aktive Rolle. Um Bestand und Fortschritt zu sichern, müssen Weiterbildung und Kommunikation gefördert werden.

Hr Software

Besonders letzteres ist ein Schlüsselpunkt in modernen Unternehmen. Damit alles ineinandergreift, muss die Kommunikation zwischen Arbeiter und Management gesichert sein. Viele Unternehmen veranstalten sogenannte Exit Interviews, das bedeutet ein Mitarbeiter, der die Firma verlässt, wird gebeten in einem letzten Interview seine Gründe darzulegen. Häufig lassen sich die Ursachen für einen Arbeitgeberwechsel unter „mangelnder Kommunikation“ zusammenfassen. Damit Probleme der Mitarbeiter gehört und gelöst werden, muss die Personalführung also auch Räume der Kommunikation schaffen.

Ein Human Resource Manager muss aber nicht nur Probleme lösen, sondern auch aktiv Chancen schaffen. Ein Unternehmen sollte starke Aufstiegsstrukturen aufweisen, um ambitionierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Schlüsselfaktor dafür ist die individuelle Förderung jedes Einzelnen. Dazu muss der Personalentwickler ein direktes Verständnis für die Tätigkeit der Mitarbeiter besitzen und in regelmäßigem Kontakt zu allen Stufen der Hierarchie stehen.

Wenn dem HR Management schlüssig zugearbeitet wird, kann es sein Know How ergebnisreich mit anderen Management-Bereichen des Unternehmens teilen. Dabei sollte es als Agent für die Interessen der Mitarbeiter eintreten. Nur wenn auch die grundlegendsten Bereiche der Arbeit das Gefühl bekommen gehört zu werden, ist langfristiger Erfolg gesichert.

Welche Aufgaben fallen in den HR-Bereich?

HR-Bereiche-und-Prozesse

Die Aufgaben der Human Resources Abteilung sind sehr vielfältig und kommen in folgenden Bereichen des Arbeitsalltages zum Ausdruck:

Aktuelle Mitarbeiteranliegen:

Die HR-Abteilung dient nicht nur innerhalb des Unternehmens als Bindeglied, sondern steht auch im Kontakt mit staatlichen Institutionen und unabhängigen Zuarbeitern. Wenn sich Mitarbeiter mit einem Problem nicht an ihren direkten Vorgesetzten wenden können, steht HR immer als kompetente Anlaufstelle bereit. Aber auch für Anliegen, wie zum Beispiel Krankheitsfälle der Mitarbeiter des Unternehmens gilt die Personalabteilung als erste Anlaufstelle.

Unternehmerische Entscheidungen:

Die Weitergabe von Informationen, Trends und Prognosen der personellen Beschaffenheit an die Unternehmensführung ist eine wichtige Aufgabe des Human Resources Management. Die gesammelten Daten werden hierbei in aussagekräftige Modelle umgewandelt, auf deren Grundlage die Unternehmensführung Entscheidungen treffen kann. Im Verlauf der Sammlung von Mitarbeiterdaten, ist HR auch mit dem Schutz dieser Daten vertraut.

Recruiting:

Eine der wichtigsten Bereiche des HR ist die Gewinnung neuer Talente für das Unternehmen (z.B. Active Sourcing). Vor allem, aber nicht ausschließlich, HR Manager mit einer Ausbildung oder Berufserfahrung in Psychologie oder Soziologie kümmern sich um die Werbung und Bewertung neuer, potentieller Mitarbeiter innen. Im Bewerbungsgespräch bewerten sie vor allem generelle Verhaltens- und Leistungsmerkmale, die im Einklang mit der Employer Brand und den Werten des Unternehmens übereinstimmen sollten. Sie werden in diesem Prozess von Führungskräften der einzelnen Abteilungen unterstützt.

Personalfreisetzung:

Wenn es zum Ende der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Mitarbeiter kommt, übernimmt Human Resources die Organisation dieses Prozesses. Die Personalabteilung sichert, dass alle ausstehenden Zahlungen getätigt werden und die rechtlichen Bedingungen beim Austritt vom Unternehmen erfüllt sind. Die Personalführung betreibt gegebenenfalls Ursachenforschung des Austritts in einem Exit Interview.

Organisation von Zusatzleistungen:

Um die Motivation der Belegschaft hochzuhalten, werden von der HR-Abteilung besondere Leistungen (auch bekannt als „Coorporate Benefits“ oder „Mitarbeitervorteile“) sichergestellt. Dazu gehört zum Beispiel ein Mitarbeiterrabatt im Unternehmen, der Zugang zum Betriebsarzt, flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zum Home-Office und viele mehr.

Die Bedeutung des modernen Human Resource Management

Der demografische Wandel, die Schnelllebigkeit gewisser Branchen, Wirtschaftskrisen und die nächste digitale Revolution stellen Herausforderungen für das moderne Human Resource Management dar. Konfrontiert mit einem dynamischen Arbeitsmarkt, muss heutzutage auch die Personalstruktur im Unternehmen flexibel neue Möglichkeiten testen. Begriffe, die in diesen Kontext fallen sind Personalmarketing und Employer Branding.

Nicht nur dem Kunden gegenüber muss die eigene Marke und das Produkt präsentiert werden, sondern auch die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz ist enorm wichtig. Unternehmen sollten darauf achten, sich von der Konkurrenz abzuheben, um die besten Talente für sich gewinnen zu können. Der Arbeitnehmer von heute möchte eine authentische Unternehmenskultur, niedrige Hierarchien und flexible Arbeitszeiten.

Wie Human Resources Arbeiten attraktiv macht:

  • Das Schaffen starker Kommunikationskanäle, die praktische Resultate liefern und regelmäßig überarbeitet werden.
  • Die Vereinbarung von Beruf und Familie. Eine gesunde Work-Life-Balance ist fundamental, um hohe Krankheitsraten und Mitarbeiterabwanderung zu verhindern. Dazu gehört unter anderem das Home-Office, die Kinderbetreuung und flexible Arbeitszeiten.
  • Das Fördern persönlicher und professioneller Entwicklung. Regelmäßige Beförderungen oder Weiterbildungen steigern den Ehrgeiz und die Mitarbeitermotivation. Die Verteilung von Verantwortungen an möglichst viele Mitarbeiter führt zu höherem Engagement.
  • Das Angebot kreativer Zusatzleistungen. Bereits in der Stellenausschreibung werben moderne Unternehmen mit kreativen Leistungen wie Sprachkurse, Yoga während der Arbeit, Betriebsausflüge, Bonuszahlungen und der Ausstattung des Mitarbeiters mit den neuesten technischen Geräten.

Die Pflege und Förderung des Personals ist elementar für ein Unternehmen, vor allem angesichts der Herausforderungen des HR in der heutigen Zeit. Die Abteilung der Human Resources stellt sicher, dass aus dem Hintergrund die richtigen Impulse gesetzt werden und neue Reize gesetzt werden, um im dynamischen Wandel des Arbeitsmarkts interessant zu bleiben.

 

Testen Sie Factorial kostenlos und optimieren Sie das HR Management in Ihrem Unternehmen.

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar