Zum Inhalt gehen
corporate benefits

Corporate Benefits: Mitarbeiterangebote im Check

Corporate Benefits sind mittlerweile fester Bestandteil eines Arbeitsverhältnisses. Dabei geht es darum, Mitarbeitende mit kleinen oder großen Extras zusätzlich zum Gehalt zu beglücken.

Das wirkt sich positiv auf die Employee Experience aus und sorgt für eine erhöhte Mitarbeitermotivation, eine geringere Fluktuation und letztendlich eine gesteigerte Arbeitsproduktivität.

Die Frage der Fragen: Welche Corporate Benefits gibt es? Und: Welche Mitarbeiterangebote sind besonders beliebt? In diesem Artikel verraten wir die Antwort und stellen Best Practices vor.

New call-to-action

Was sind Corporate Benefits?

Der Begriff Corporate Benefits stammt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie “Unternehmerische Vorteile” oder “Unternehmensleistungen”. Im Deutschen werden gerne die Begriffe Mitarbeitervorteile oder Mitarbeiterangebote verwendet.

Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern dabei Zusatzleistungen und attraktive Angebote an. Das Ziel ist es, für zufriedene Mitarbeiter zu sorgen und die Mitarbeiterbindung zu stärken. 

In der Praxis werden Corporate Benefits gerne als eine Art Gehaltserhöhung eingesetzt – aber eben in Form anderer Leistungen, statt nur reinem Geld.

Benefits gibt es inzwischen wie Sand am Meer – entscheidend ist, dass Benefits zum Unternehmen passen und insbesondere Mitarbeitenden einen spürbaren Mehrwert bieten.

Zitat: Artur Szymanis, Gründer und CEO von Salfy

Welche Vorteile bringen Corporate Benefits mit sich?

Corporate Benefits bringen unzählige Vorteile mit sich. Wichtig: Letztendlich profitieren dabei nicht nur die beschenkten Arbeitnehmer, sondern vor allem auch der Arbeitgeber und das Unternehmen an sich. 

Das sind die wichtigsten Vorteile:

  • Recruiting-Booster: Welches Jobangebot würde eine Fachkraft wohl eher annehmen? A) eine reguläre Beschäftigung, bei der “nur” ein Jahresgehalt auf ihn oder sie wartet, oder B) ein Angebot, bei dem der Angestellte on top auch noch ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, eine Kinderbetreuung, oder ein Abo für das beliebteste Fitnessstudio der Stadt erhält? Mitarbeiterbenefits machen den Unterschied im Kampf um die Top-Talente, siehe auch Employer Branding.
  • Mitarbeitermotivation: Angestellte, die Mitarbeitervorteile erhalten, sind in der Regel motivierter. Denn: Kleine Extras zeigen Anerkennung und Dankbarkeit.
  • Loyalität: Durch die gelebte Wertschätzung steigt die Mitarbeiterbindung. Angestellte möchten das Unternehmen und die Mitarbeiterangebote nicht missen. Die Folge: Die Fluktuationsrate sinkt.
  • Steuervorteil: Für den Arbeitnehmer fallen bei Corporate Benefits im Gegensatz zu einer Gehaltserhöhung oft keine Steuern oder Abgaben zur Sozialversicherung an.

corporate benefits mitarbeiterangebote

Welche Corporate Benefits sind am beliebtesten?

Die Qual der Wahl: Welche Corporate Benefits Angebote möchte ich meinen Mitarbeitern letztendlich zur Verfügung stellen?

Gängige Angebote inklusive Hinweis auf die Versteuerung finden Sie hier:

Sachbezüge

Bei Sachbezügen handelt es sich um sogenannte Warengutscheine, also Sachgeschenke. Gängige Beispiele sind Tickets für öffentliche Verkehrsmittel (Jobtickets) oder Tankgutscheine.

Wichtig: Sachbezüge sind bis 44 Euro monatlich steuerfrei. Darüber hinaus müssen Steuern abgeführt werden.

Firmenwagen

Der Firmenwagen gehört zu den Klassikern unter den Corporate Benefits. 2016 waren es rund 55 % der Arbeitgeber, die Ihren Arbeitnehmern einen Dienstwagen zur Verfügung stellten (Quelle: Statista, 2017). Wird das Fahrzeug privat genutzt, muss es als geldwerter Vorteil versteuert werden.

Weiterbildungsangebote und Schulungen

Auch sehr beliebt: Weiterbildungen. Werden die anfallenden Weiterbildungskosten vom Arbeitgeber übernommen, sind sie für den Angestellten ebenfalls steuerfrei.

Kinderbetreuung

Viele Arbeitnehmer kennen das Problem: Karriere oder Kind? Um Familie und Job unter einen Hut zu bekommen, ist eine zuverlässige Kinderbetreuung essentiell. Zuschüsse für die Kita sind steuerfrei.

Sonstige Rabatte

Schnäppchenjäger lieben es: Auch Rabatte gehören zu den Benefits für Mitarbeiter. Dabei werden Dienstleistungen oder Produkte vergünstigt oder gar kostenlos angeboten.

Beispiel: Alle Mitarbeiter der Happy AG erhalten 25 Prozent Rabatt auf alle Sonnenbrillen der Marke Sun – natürlich auch für die private Nutzung.

Die Rabatte sind bis 1.080 Euro im Jahr von der Steuer befreit.

Best Practices

Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen bieten Mitarbeiterbenefits an. Ob Start up oder DAX Unternehmen – jede Organisation muss sich dabei für die Angebote entscheiden, die sie für am besten hält.

Hier haben wir einige Beispiele attraktiver Arbeitgeber für Sie aufgeführt:

Corporate Benefits Daimler

Das Unternehmen Daimler bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Mitarbeiterangeboten an. Dazu gehören: Flexible Arbeitszeiten, ein spezielles Fitnessangebot, sowie unzählige internationale Aufstiegschancen.

Corporate Benefits KPMG

KPMG setzt auf Sonderkonditionen und Rabatte bei diversen Anbietern. Auch in Sachen Gesundheit ist KPMG vorne mit dabei: Gesunde Mahlzeiten in der Kantine und Zuschüsse für gesunde Ernährung gehören mit dazu.

Darüber hinaus gibt es Kooperationen mit Fitnesseinrichtungen. Um die Fitness der Belegschaft noch weiter anzukurbeln, gibt es die Option, Fahrräder zu mieten und auf dem Weg zur Arbeit in die Pedale zu treten.

Corporate Benefits Bosch

Auch das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch setzt auf Corporate Benefits. Der Fokus liegt dabei auf flexiblen Arbeitszeitmodellen, die dabei helfen, Job und Familie zu managen.

Weiterhin packt Bosch das Thema physische und mentale Gesundheit an. Das Programm ‘befit’ soll für gesunde Mitarbeiter sorgen. On top bietet Bosch Sportkurse und Events an.

Corporate Benefits Factorial

Auch wir bei Factorial bieten unseren Mitarbeitenden besondere Angebote an: Dazu gehören Vergünstigungen in Restaurants und für öffentliche Verkehrsmittel, ein Zuschuss für die Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten, frisches Bio-Obst und Frühstück im Büro, vergünstigte Konditionen für Fitnessstudios, Ja zu Haustieren im Büro, private Krankenversicherung, spaßige Firmenevents u.v.m.

👉 Werden Sie Teil unseres Factorial Teams!

👉 Erfahren Sie mehr zur HR-Lösung von Factorial.

Schreibtalent, HR-Fan und Trend-Spürnase - das ist unsere Autorin Nicole Steffgen. Sie ist Teil des Content Marketing Teams bei Factorial. Ihr Fokus liegt dabei auf dem DACH Markt. Nicole hat einen Abschluss in "International Communication" (B.A.) sowie in "Communications & Future Marketing" (M.A.) und ist Expertin im Bereich Online Content. Ihre Spezialgebiete: Blogposts und Social Media. Die gebürtige Deutsche bringt dabei viel internationale Erfahrung mit: Deutschland, Österreich, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Mexiko - in all diesen Ländern hat sie bereits gelebt. Was ihren Content außerdem so besonders macht? Ihre Leidenschaft für HR und ihr Fokus auf den Menschen einer Organisation.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar